Zum Inhalt springen
Bernd Westphal Foto: SPD Stadtverband Hessisch Oldendorf

2. Februar 2022: Online-Diskussion mit Bernd Westphal am gestrigen Abend

Vor wenigen Wochen wurde Olaf Scholz zum vierten sozialdemokratischen Kanzler gewählt. Der Koalitionsvertrag der 20. Legislaturperiode wurde zuvor durch die regierenden Ampelparteien unterzeichnet und die Ministerinnen und Minister wurden mittlerweile auch ernannt. Seit der Konstituierung der Ausschüsse des Bundestags kann die inhaltliche Arbeit und die Umsetzung des Koalitionsvertrags damit beginnen. Manche Themen wurden bereits angeschoben. So soll der Mindestlohn von 12 Euro noch in diesem Herbst kommen.

In vielen Politikbereichen nimmt man aber jetzt die Arbeit erst auf. Dabei sind viele Themen drängend und es stellen sich viele offene Fragen. Deswegen wollen wir uns gemeinsam orientieren und die Themen aus bundespolitischer- aber auch regionalpolitischer Perspektive betrachten. Wo sind die größten Konfliktpunkte, wo liegen Chancen? Und mit Blick auf das Weserbergland: Was sind hier die wichtigsten offenen Fragen und Aufgaben?


Andreas Foto: SPD Stadtverband Hessisch Oldendorf

Im Rahmen einer ersten Diskussion zu den drängendsten Fragen der Stunde, diskutierten Sozialdemokraten aus Hessisch Oldendorf und dem Weserbergland gestern Abend am 1.2, auf Einladung des Stadtverbandsvorsitzenden Dr. Nils Heisterhagen, mit Bernd Westphal, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zu Wirtschafts- und Energiethemen. Außerdem waren Andreas Rimkus, SPD-Energieexperte, und Prof. Dr. Susanne Knorre, ehemalige Wirtschaftsministerin von Niedersachsen im digitalen Zoom-Call mit dabei. Außerdem waren viele SPD-Kommunalpolitiker wie Sven Sattler, Kai-Uwe Eggers, Sabine Aschenbach, Astrid Hücker, Jost Beckmann, Klaus Brzesowsky mit dabei.

Es wurde rund 90 Minuten intensiv und angeregt über die Themen Wirtschaft und Energie geredet und dabei die Bedeutung und Folgen für das Weserbergland reflektiert.


Nils Heisterhagen Foto: SPD Stadtverband Hessisch Oldendorf

Ingesamt eine schöne Veranstaltung, die wir gerne weiterführen wollen

Dr. Nils Heisterhagen

Stadtverbandsvorsitzender SPD-Hessisch Oldendorf

Vorherige Meldung: Der SPD-Stadtverband Hessisch Oldendorf stellt sich neu auf – Dr. Nils Heisterhagen zum neuen Vorsitzenden gewählt

Alle Meldungen