Zum Inhalt springen
Stift Fischbeck Foto: SPD Hessisch Oldendorf

19. Mai 2021: Der Bund fördert mit über 100.000 € die Sanierung des Stifts Fischbeck

Die Nachricht, das über die Bundesförderung für das Kulturdenkmal in Fischbeck heute im Haushaltsausschuss entschieden werden soll, hat uns schnell erreicht. Unser Bundestagsabgeordneter Johannes Schraps informierte uns per Telefon über die positive Nachricht.

„Der direkte Draht nach Berlin ist wichtig und wird von uns regelmäßig genutzt, um auf Entscheidungen Einfluss nehmen zu können.“ sagt Sven Sattler, „Das klappt nicht immer, aber im Fall der Förderung des Kulturdenkmales hat es geklappt. Eine Mehrheit hat sich im Haushaltsausschuss für die Förderung zweier Sanierungsmaßnahmen im Stift Fischbeck entschieden. Das freut uns natürlich. Wir erkennen das die angesetzte Bausumme von über 400.000 Euro nicht nur die Sanierung der Apsis und des „Von der Kuhla-Hauses“ ermöglicht, sondern sehen auch, dass die heimische Wirtschaft gestärkt wird.“

Fischbeck liegt im Weserbergland mitten in einer beliebten Tourismusregion und das Stift ist ein ausgesprochen wichtiger Multiplikator und Anziehungspunkt für Touristen. Die Bauvorhaben tragen dazu bei, die Rolle der Region als Tourismus-und Kulturort sowie als Entwicklungsmotor in der ländlichen Region zu stärken. Das Stift setzt immer wieder Maßstäbe im kulturellen Bereich und ist auch außerschulischer Lernort für Kinder und Jugendliche. „Deshalb freue ich mich als Ortsbürgermeisterin umso mehr, das Bundesmittel in Fischbeck landen und dass dieses einmalige Umfeld im Stift Fischbeck weiter erhalten bleibt,“ ergänzt Rosemarie Kreiensen.

Wir sind sehr dankbar mit Johannes Schraps einen Bundestagsabgeordneten zu haben, der die Region und seine Orte kennt und unterstützt. Auf Johannes ist Verlass, denn bereits im Jahr 2019 hat er sich gemeinsam mit Dirk Adomat und Ulrich Watermann mit der Äbtissin Katrin Woitack und Wilhelm Kuhlmann, dem Vorsitzenden des Fördervereins Stift Fischbeck e.V., vor Ort über die Wichtigkeit des Sanierungsvorhaben informiert und ausgetauscht.

Vorherige Meldung: Die SPD in der Stadt Hessisch Oldendorf stellt mit großer Einigkeit ihr Wahlprogramm und ihre Kandidatinnen und Kandidaten vor, die bei der Kommunalwahl am 12. September 2021 um Wählerstimmen werben.

Nächste Meldung: Wir stehen für Innovation und Sicherheit #FÜRHESSISCHOLDENDORF

Alle Meldungen